StartseiteUncategorizedSandbahnrennen in Nutha 2017

Am letzten Septemberwochenende des Jahres 2017 fand in Nutha bei Zerbst eine ganz außergewöhnliche Motorsportveranstaltung statt. Auf dem 400 Meter-Speedwaykurs trafen sich nicht nur Sandbahn- und Moto-Cross-Fahrer, sondern auch Fahrer und Besitzer historischer Gefährte, Hot Rods und weiterer eigentümlicher Konstruktionen um packende Zweikämpfe auszutragen. Ganz ungewöhnliche Paarungen gingen an den Start. Ein Trabant 600 mit 0,6 Litern Hubraum fuhr gegen einen Hot Rod mit Achtzylindermotor mit 6 Litern Hubraum. Ein MZ ETZ 250 Serien-Gespann mit Superelastik-Seitenwagen führte gegen ein aktuelles Moto-Cross-Gespann ein unglaubliches Rennen. Aber sehen Sie selbst!

Einige Videos aus Material, welches mir Bernhard Hofmann aus Delitzsch zur Verfügung stellte:

0,6 Liter versus 6 Liter Hubraum

„Alkoholschmuggler-Hot Rod“ versus Trabant 601

Fiat 850 mit Wartburgmotor gegen Hot Rod

BSA versus Triumph – Fight historischer Crosser

ETZ 250 Serien-Gespann gegen aktuelles Cross-Gespann

Krause Duo gegen Simson AWO-Gespann


Kommentare

Sandbahnrennen in Nutha 2017 — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.