StartseiteUncategorizedTop Event des Motorradsports in Dahlen – die Enduro-WM

Der kleine aber feine Motorsportclub in Dahlen hat, nach einigen Zögern, ein Highlight des Motorradsports nach Deutschland geholt – den ersten Lauf der Weltmeisterschaft im Motorradgeländesport 2019. Respekt! Doch warum sollte man auch bescheiden sein? Der Verein organisierte seit den sechziger Jahren DDR-Meisterschaftsläufe im Motorradgeländesport, wie Enduro damals hieß, mit auch schon Starterfeldern in der Größenordnung von über 200 Aktiven. Damals war Dahlen  für uns der Saisonauftakt. Wir wohnten in Ferienlagern, schlitterten durch den Matsch über der oft noch gefrorenen Erde und beim abschließenden Ball steppte der Bär. Ob die Elite der Enduro-Welt auf dem Tanzparkett brillieren wird, kann ich im Moment noch nicht sagen. Es ist aber mindestens anzunehmen, das die Stollenreifen ihrer Maschinen den Schlamm und die Erde der Dahlener Heide zum Tanz auffordern. Eine Reihe spezieller „Pas de Deux“ außerhalb fester waagerechter Bühnen gab es schon heute im Stadion zu sehen. Bei den Rennen des Prologs starteten die Fahrer paarweise in den Sonderprüfungskurs. Die nächsten beiden Tage geben uns die Möglichkeit, das „who is who“ der Enduro-Welt und ihre Motorrad-Artistik hautnah zu erleben. 

Enduro WM in Dahlen, Freitag, 22.3. kurz nach 16.00 Uhr: Der Park Fermé auf dem Marktplatz füllt sich.

Sie werden sich fragen, was ein Bericht über einen aktuellen Enduro Weltmeisterschaftslauf auf einer Site über historischen Motorsport zu suchen hat.  Es ist für mich einfach eine Gelegenheit, diese faszinierende Disziplin anhand von Videos zu zeigen und zu erläutern, sowie an die erfolgreiche Zeit des DDR-Endurosports zu erinnern. Die Veranstaltung in Dahlen wird 2019 zum 60. Mal gestartet. „Rund um den Collm“ war 1963 erstmals ein Lauf zur DDR-Meisterschaft im Motorradgeländesport. Die harte Geländefahrt wurde schon seit 1955 durchgeführt, in den ersten Jahren aber von der GST Oschatz organisiert und hatte zunächst Start und Ziel in Oschatz. Ab Anfang der sechziger Jahre übernahm der MC Dahlen im ADMV die Organisation und Start und Ziel war von da an Dahlen.

Im Endurosport erfolgt die Wertung ähnlich wie beim Rallye-Sport. In einem Zeitrahmen werden ein oder mehrere Runden zum Teil auf öffentlichen Straßen gefahren. Die Maschinen müssen deshalb für den Straßenverkehr zugelassen sein. Beim Überschreiten von vorgeschriebenen Ankunftszeiten gibt es Strafpunkte. An bestimmten Stellen, beispielsweise nach besonders schwierigen Passagen, gibt es Durchfahrtskontrollen. Auf der Strecke, allerdings außerhalb des Straßenverkehrs, liegen verschiedene Sonderprüfungen oder Tests, deren Zeiten addiert werden. Es gewinnt der Fahrer mit den wenigsten Strafpunkten und den kürzesten Sonderprüfungszeiten. Wichtige Bauteile, wie Räder und Motor dürfen nicht ausgetauscht werden. Im ersten Video ist zu sehen, wie sie verplombt werden und im letzten Video, wie die Plomben kontrolliert werden. Alle erlaubten Reparaturen müssen vom Fahrer durchgeführt und die Ankunftszeiten dürfen dabei nicht überschritten werden.

Video von der Maschinenabnahme und der Ankunft der Teilnehmer in Dahlen

Video Prolog im Heidestadion Dahlen am Freitagabend

Es ist nicht die Aufgabe der Site umfassend über die Enduro-Meisterschaften zu berichten. Das können die einschlägigen Magazine, wie beispielsweise Top Speed, besser. Der MSC Dahlen hat ebenfalls eine sehr gute Hompage zum Thema. Meine Medien sollen Eindrücke über die Sportart liefern und zeigen die Privatfahrer der offenen Klassen, genauso wie  Senioren, also alle Teilnehmer gleichberechtigt ohne Kommentare und Wertungen. Denn das Durchhalten, die Zähigkeit, die notwendig ist, sich über acht Stunden durch tiefen Modder zu wühlen, über Wurzeln und Geröll zu springen, ist das Wesentliche an diesem Sport. Deshalb gilt meine Hochachtung allen Teilnehmern. Nur wenige können gewinnen, aber alle zeigen großartigen Sport.

link: Enduro GP Dahlen 2019

Siege der DDR-Enduro-Teams bei den Six Days


Kommentare

Top Event des Motorradsports in Dahlen – die Enduro-WM — Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.